Keramaxx | Der Artikel Blog

Wie sieht heute die ideale Werbeagentur aus?

WerbeagenturIhre Wurzeln reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück und heute ist sie gefragter denn je: die Werbeagentur – Kunden auf von Düren bis Düsseldorf wüssten nichts von Marken, Produkten und Unternehmen, wenn Werbeagenturen sie nicht in Szene setzten und durch die verschiedensten Marketinginstrumente im Gedächtnis verankern würden.

Werbung ist überall  – angefangen von klassischen Plakaten oder Print-Werbung bis zu ausgeklügelten Retargeting-Konzepten im Internet.

 

Allein diese Bandbreite zeigt:

Mehr denn je hat sich heute das Arbeitsfeld von Werbeagenturen gewandelt und vergrößert, die Herausforderungen und Ansprüche sind gewaltig, denn es geht um nichts weniger als Erfolg oder Misserfolg von ganzen Marken.

  • Werbearbeit im 21. Jahrhundert – wie sieht sie aus in Düsseldorf, Köln oder anderen Medienhochburgen?
  • Und wie eigentlich sieht eine ideale Werbeagentur aus?

Vorbei scheinen die Zeiten als Kreative in Düsseldorf & Co einfach drauflos „brainstormten“, gestalteten, zeichneten und texteten und am Ende stand eine Werbekampagne, die es in sich hatte. Die Arbeit in einer Werbeagentur ist nach wie vor spannend, innovativ und überraschend – vor allem aber überraschend anders.

 

Heute geht es neben der reinen Kreativarbeit nämlich um vieles Anderes:

  • Bekanntes Beispiel dafür ist das Thema Projektmanagement.
  • Wünsche des Kunden gießt man in lupenreine Briefings, es werden Meilensteine und Projektphasen definiert und am Ende steht ein ausgiebiges Reporting.
  • Nicht nur WAS entsteht – nämlich Kampagnen, Anzeigen, TV-Spots, Imagebroschüren etc. – steht im Mittelpunkt, sondern auch WIE es entsteht.

Möglichst besonders effizient, möglichst perfekt durchgeplant.

 

Berufsbilder wandeln sich, die moderne Werbeagentur auch

Entsprechend gewandelt haben sich auch die Berufsbilder in einer Werbeagentur: Neben Textern, Designern und Kreativdirektoren, gibt es inzwischen auch Projektmanager, Account-Manager, die als Schnittstelle zwischen Agentur und Kunden fungieren.

Auf der Gehaltsliste stehen auch zahlreiche weitere Berufe, die noch vor einigen Jahren im Reich der Fabel standen.

So betreuen Community-Manager Facebook-Seiten von Unternehmen, SEOs sorgen für die Positionierung von Webseiten in den Suchmaschinen, 3D-Spezialisten kreieren optische Erlebnisse im Netz oder Film und AdWords-Experten schalten kleine, aber effektive Werbeanzeigen bei Google Suchergebnissen.

 

Man erkennt gleich:

Dies alles hat natürlich mit der fortschreitenden technischen Entwicklung zu tun, die so vor einigen Jahren eben noch nicht gab, die so noch einmal abzusehen war.

Vor allem Internet und Online-Welt sorgen für fantastische und nahezu unbegrenzte neue (Werbe-) Möglichkeiten, die eine moderne Werbeagentur aufgreifen muss, wenn sie am Puls der Zeit agieren will. Da es einer Agentur alleine immer schwerer fällt, die gesamte Bandbreite abzudecken, haben sich neben den klassischen Werbeagenturen in Hochburgen wie Düsseldorf, Köln, Hamburg oder Berlin viele kleinere auf einen der Bereiche spezialisierte Agenturen etabliert.

 

Eines ist aber bei allen gleich und findet sich in allen Segmenten wieder:

  • Jeder Bereich lebt von der Kreativität, dem Schaffen neuer Potenziale.
  • Nicht den Trends nachjagen, sondern selbst neue setzen
  • das gilt sowohl für die klassische Kommunikation als auch für alles von SEO bis Social Media.

Wer das als Agentur – ob in Düsseldorf oder sonstwo auf der Welt – beherzigt, der ist von jeher nahe an der idealen Werbeagentur.


Categorised as: Allgemein, werbung & agenturen


Comments are closed.