Keramaxx | Der Artikel Blog

Fliesen kaufen – Tipps und Hinweise

Fliesen kaufen liegt wieder voll im Trend, doch historisch gesehen ist die Fliese keine Neuheit. Schon in der Antike veredelten Ägypter, Mesopotamier und Persier mit den robusten Wand- und Bodenbelägen ihre Räumlichkeiten.

Fliesen kaufen – Tipps und HinweiseWaren Sie anfangs in Deutschland um das Jahr 1000 herum noch ausschließlich für Prunkbauten und Kirchen bestimmt, werden Fliesen heute in deutschen Haushalten fleißig gekauft und verlegt.

Aber nicht nur Tradition, sondern zum Beispiel auch der Hygieneaspekt, gerade in Küche oder Bad, gehört zu den größten Vorteilen von Fliesen. Leicht zu reinigen, langlebig und robust eignen sie sich auch für den Wohn- oder Außenbereich.

Für den Heimwerker außerdem von Vorteil ist das meist simple Verlegen und wer eine Fußbodenheizung besitzt, wird sich über die hohe Wärmeleitfähigkeit freuen.

Vor dem Verlegen sollte man allerdings gut informiert sein, mehr erfahren.

 

Was muss ich beim Fliesenkauf beachten?

Ob Wand, Boden, Feuchtraum, Außenbereich oder gewerbliche Räumlichkeiten: Wer sich für Fliesen entschieden hat, wird schnell vom großen Angebot überrollt.

Was muss ich beim Fliesenkauf beachtenZuerst steht hier natürlich die Geschmacksfrage bezüglich Form, Farbe und Muster. Inspiration finden Sie beispielsweise unter www.fliesenschmitt.de.

Da aber nicht jede Fliese für jede Anwendung geeignet ist, muss vor allem auf das Material geachtet werden. Aus diesem Grund ist auf die unterschiedlichen DIN- und EURO-Normen zu achten, welche Fliesen in fünf Beanspruchungsgruppen unterteilen. Von Stufe eins – hohem Abrieb und damit geringer Belastungsfähigkeit – bis hin zu den Stufen 4-5 für viel genutzte Bodenbeläge. Nach ähnlichem Schema wird auch die Ritzhärte in sieben Stufen unterschieden. Nun muss nur noch das Material ausgewählt werden und bei mehreren tausend Jahren Geschichte ist die Vielfalt kaum überraschend.

Wir stellen die Wichtigsten Arten kurz vor.

Optisches Highlight für Wände: Steingutfliesen

Da sie besonders gut Feuchtigkeit aufnehmen, sind sie vor allem in Küche oder Bad als Wandfliesen oder Bodenfliesen zu finden. Wie hochwertig und belastbar Steingutfliesen sind, entscheidet der sogenannte Scherben. Hierbei ist die Dichte auf Basis der Zusammensetzung aus Quarz, Ton und Lehm, als auch die Brenntemperatur gemeint.

Mehr erfahren unter http://mediamutant.de/herausforderung-fliesen-kaufen-5-fragen-und-antworten/.

Robust im Außenbereich: Steinzeugfliesen

Mit besonders hoher Abriebfestigkeit und glasierbar besticht diese Variante mit ihrer geringen Porosität. Das hat seine Ursprünge in den extrem hohen Brenntemperaturen und bietet optimale Voraussetzungen für eine Outdoorverlegung.

Noch besser: Das „Upgrade“ Feinsteinzeugfliesen

Der Name sagt es schon, sie sind eine Steigerung der Steinzeugfliesen: Unglasiert profitieren Sie hier von extrem hohen Belastungswerten, festem Gefüge und höchster Dichte. Diese Eigenschaften machen sich besonders gut für den Boden im Innen- oder Außenbereich. Bei Feinsteinzeugfliesen ist es allerdings nötig einen speziellen Kleber zu kaufen.

Im Einklang mit der Umwelt: Natur- und Bruchsteinfliesen

Die für den Außenbereich und wenig beanspruchte Stellen im Haus besonders geeigneten Fliesen gibt es in drei Gruppen. Extrem widerstandsfähige Erstarrungsgesteine wie Granit oder Basalt, Sedimentgesteine mit mittlerer Belastungshärte, oder Marmor und Schiefer, die zu den Umwandlungsgesteinen gezählt werden.

Mehr erfahren: http://fliesenschmitt.de/natursteinsortiment/ oder http://linkjam.de/natursteinfliesen-wohlfuhlen-mit-naturstein/.

Erstmal durchatmen: Mit Cottofliesen

Roter Ton sorgt für ein angenehmes Raumklima und eine besondere Atmungsaktivität. Bei Cotto als Wandfliesen oder Bodenfliesen empfiehlt sich für längere Lebensdauer eine Imprägnierung nach dem Verlegen.

Glasfliesen: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Nicht nur wahnsinnig belastbar und robust, sondern auch in unzähligen Farben und Formen erhältlich sind Glasfliesen. Diese sind allerdings beim Kaufen etwas kostenintensiver und benötigen einen speziellen Fliesenkleber.

 

Vor dem Fliesen kaufen: Sprechen Sie mit Ihrem Fliesenexperten!

Vor dem Fliesen kaufen - Sprechen Sie mit Ihrem FliesenexpertenBeachten Sie, dass große Fliesen den Raum auch optisch größer wirken lassen, was vor allem an den Fugen liegt.

Ob Designfliesen, Steinfliesen, Holzfliesen, Mosaik oder etwas ganz anderes: Fliesen erfordern Einiges an Vorbereitung und Know-How.

Sollten Sie sich nicht einhunderprozentig sicher sein, konsultieren Sie einen Fachmann, wie zum Beispiel Fliesen Schmitt in Monheim. Der Experte zwischen Düsseldorf und Köln kann Ihnen in der exklusiven Fliesenausstellung die optischen und haptischen Unterschiede demonstrieren und Sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen.

Unser Tipp zu guter Letzt: Lassen Sie sich von all den vielen Normen, Klassen, Größen, Farben und Materialien der Bodenfliesen / Wandfliesen nicht beeindrucken und freuen Sie sich vielmehr über die Auswahl und auf auf einen wunderbaren Baustoff für Ihr Projekt.

Oder Lesen Sie auch:


Categorised as: Allgemein, Bauen & Wohnen


Comments are closed.